Aktuelles

Aktuelles

Startseite
Aktuelles
Ãber uns
Ortsgruppen
Jugendarbeit
Gewässer
Gäste
Anglerlatein
Impressum
Downloads
Termine Vorstand
   
Jahr
 
 
Sperrstrecken

Informationen zum Vierteljahresfischereischein



03.10.2018 - Erweiterte Vorstandssitzung September

Die Sommerpause ist vorbei, die Vorstandssitzung hier nicht dokumentiert. Was aber in der erweiterten Vorstandssitzung besprochen wurde...
Stichpunkte:

  • OG Trapo hat einen neuen Vorsitzenden
  • Meeresangeln positiv durch kurze Ausfahrt, gute Fänge - > nächstes Jahr wieder
  • Jugendlager mit 43 Jugendlichen positiv verlaufen
  • Mövensee wegen Krebspest über den Sommer gesperrt und bleibt bis auf Weiteres. Sperre ist vom Landratsamt verhängt und kann nur von diesem wieder aufgehoben werden
  • Ähnliche Situationen entstehen durch falscher Umgang mit Tieren im privaten Bereich aber auch in Vereinen, Bsp. Köderfische müssen aus dem Gewässer stammen, in dem geangelt wird und dürfen nicht mitgebracht werden
  • die Sporen des Edelkrebses können auch trocken übertragen werden, überleben ca. 4 Wochen
  • Gerüchte zu Bauarbeiten am Teich Hünstein können nicht bestätigt werden
  • Niedrigwasser in der Zorge lässt die Müllsituation am Gewässer deutlich erscheinen. Wir müssen mehr Aufräumaktionen an der Zorge einrichten
    Geplant ist der 20.10.2018 9 Uhr bis 12 Uhr von Hochbaubrücke bis Altentorbrücke
  • eventuell soll am gleichen Tag noch ein Einsatz an den Kiesteichen erfolgen
  • Ebenfalls muss an der Wipper zwischen Kläranlage und Zufluss Bode verstärkt gereinigt werden
  • Pachtverträge - Seeloch Kleinwechsungen könnte gepachtet werden - > Prüfung erfolgt
  • Verlängerung einiger Pachtverträge ist erfolgt, Probleme gibt es mit der Iberg Talsperre
  • Kassierung für 2019 ist bis zum 15.11. zu überweisen, die Tabellen bis dahin online auszufüllen


05.08.2018 - Jugendangellager 2018

Wie in den letzten 12 Jahren auch schon, haben wir die Jugendlichen des Angelfischereivereins und dessen Freunde, aber auch Gastangler in die Gegend von Bleicherode eingeladen. Vierzig Anmeldungen sind es bis Freitag geworden und alle angemeldeten Jugendliche haben Ernst gemacht und sind an die schön gelegenen Helenenhofteiche zum Angeln gekommen.

Die Hitze der letzten zwei Monate hat die Wasserstände der Teiche gehörig sinken lassen, sodass es nahe stand, dass sich die Wasserqualität eventuell verschlechtert. Aber der Standort der Teiche ist geschützt am Waldesrand und die Teiche werden von einer kleinen Quelle gespeist und sind dadurch relativ stabil.

Unsere Jugendlichen hatten natürlich auch mit dem Wetter zu kämpfen und auch hier waren im Vorfeld Bedenken unsererseits. Im Vorigen Jahr hatten wir hitzebedingt drei Jugendliche, bei denen sich Kreislaufschwierigkeiten einstellten. Wir hofften, dass wir dieses Jahr ohne Vorkommnisse auskommen.

Übervorsichtig und auch einfach ein bisschen von der Sonne in den Schatten getrieben, haben die Mädchen und Jungs von Freitag bis Sonntag ein sehr ruhiges und schönes Wochenende erlebt. Auch die Fische haben gebissen, anfangs etwas besser, aber bis zum Sonntag hatte Hartmut mit schlachten der Fische zu tun.

Die Ortsgruppen Bleicherode und Wipperdorf sind mittlerweile ein eingespieltes Team, das der Angelverein jährlich mit der Ausrichtung beauftragt. Die Jungs, unterstützt von den Angelfreunden Dagmar und Volker Westphal, machen das routiniert und echt professionell. Sie kümmern sich um das leibliche Wohl und halfen den Anglern beim Bau von Montagen und wenn Hartmut tatsächlich MAL nicht am Schlachtplatz war, haben sie auch die Fische ausgenommen, eingepackt und eingefroren. Was "MAL" bedeutet, wissen alle die, die schon länger am jährlichen Angellager teilgenommen haben. ;-)

Für gefangene Fische, das Quiz und ein paar Trockenwürfe auf Ziele, konnten die Jugendlichen in den vergangenen Jahren schon immer Preise ergattern. Dieses Jahr sollte das auch wieder so sein, nur dass das Zielwerfen etwas verkürzt ausgefallen ist. Sich, die Mädels und Jungs stundenlang in die Sonne zu stellen, fanden Friedhelm Gärtner und Rainer Kleemann gar nicht toll. Denn die beiden haben in den vergangenen fünf Jahren immer das Trockenangeln mit den Jugendlichen durchgeführt.

Natürlich ist das Spannendste an diesem Wochenende Obacht zu geben, ob sich der Schwimmer bewegt oder die Grundrute Signal gibt, sodass ein Fisch gedrillt und gelandet werden kann. Dass die Größe des Fisches unabhängig von der Größe des Anglers ist, hat Leila, eines unserer Mädels, bewiesen, denn mit 9 Jahren einen 77 cm großen Karpfen zu fangen ist wahrlich eine Leistung. Sicher hatte sie Unterstützung, denn Angler helfen einander.

Am Freitag hat unser Vorsitzender Bernd das Jugendlager eröffnet und heute Nachmittag wieder beendet.
Er hat sich bei allen Beteiligten, die zum Gelingen des Jugendlagers beitragen bedankt und in Aussicht gestellt, dass es auch nächstes Jahr wieder ein Angellager für die Jugendlichen geben wird.
Bleibt nur noch ein großes Dankeschön im Namen der Jungangler, der allen fleißigen Händen gilt, und ebenfalls bedanken möchten wir uns beim Angelfischereiverein, der dieses Wochenende jährlich ermöglicht.

Wie die meisten wissen, ist der Angelverein Nordhausen dem LAVT angegliedert. Samstagnachmittag hatten wir Besuch vom Vorstand des LAVT. Fabian Kohlermann wollte sich ein Bild machen, wie das Wochenende für die Jugendlichen abläuft. Wir glauben, er hat eine tolle Veranstaltung erleben dürfen, denn er hat von zu Hause aus nochmal allen viel Spaß und viele Grüße ausrichten lassen. Ein Zeichen dafür, dass wir in Erinnerung geblieben sind.
Vielleicht kommt er uns nächstes Jahr wieder besuchen, WIR freuen uns schon auf die nächste Auflage des Jugendangellagers...


15.07.2018 - Schulung in der Strandgaststätte

War in den letzten Jahren das Wetter oftmals ein Unsicherheitsfaktor, konnten wir uns in diesem Jahr nur selbst im Wege stehen - haben wir aber nicht. Die Traditionsveranstaltung "Schulung der Leitungsmitglieder in der Strandgastätte" ist nun mittlerweile die 25. Auflage am Bielener Kiesteich. Dass zu dieser Veranstaltung auch ehemalige Leitungsmitglieder eingeladen werden, schmeckt dem ein oder Anderen nicht, aber Unser Vorsitzender hat dazu eine klare Meinung: "DIE sollen erst mal das leisten, was die Ehemaligen geleistet haben!" Diese Meinung vertreten natürlich auch die Meisten.

Um nicht nur rumzusitzen und die Fänge der letzten Jahre immer größer werden zu lassen, sind Aktivitäten wie Luftgewehrschießen, Zielwerfen mit der Angel, "Frauenangeln" und ein Quiz auf der Tagesordnung. Für die "Sieger" gibt es auch immer eine Kleinigkeit als Ansporn.

Ob die nächste Veranstaltung wieder in der Strandgaststätte stattfinden kann, werden wir auf das nächste Jahr vertagen müssen. Hoffen tun wir das jedenfalls, die Bilder sagen es....


15.7.2018 - Jugendnachtangeln des LAVT an der Bleilochtalsperre

Das Jugendnachtangeln an der Bleilochtalsperre hat den Jugendlichen 2016 gut gefallen, sodass wir eine Wiederholung 2017 schon angestrebt hatten. 2017 sind aber Termine kollidiert, die wir dieses Jahr besser gelegt haben.

So waren 2018 vier Jungs aus dem Angelverein in Saaldorf auf der Robinsonwiese und haben die Bleiloch unsicher gemacht. Dass dieses Jahr der Wasserstand niedrig war und wir mit Blaualgen zu kämpfen hatten, ist nicht planbar. Zwei Aale, ein Barsch und eine Rotfeder sind trotzdem Beute der Jungs geworden.

Trotz Blaualge und niedrigem Wasserstand waren sich die Jungs einig. Es lohnt sich mal ein anderes Gewässer zu sehen und zu beangeln. Dass der LAVT dies möglich macht, dafür ein großes Dankeschön.


25.05.2018 - Vorstandssitzung Mai

Stichpunkte

  • Sommerfest Termin verschiebt sich auf 14.07.2018
  • Kontrollfischen "Natura 2000- Managementplanung" für Helme, Mühlgraben und Krebsbach im Zeitraum, Ergebnisse an den AFV
  • Besatz - Aale(Helenenhofteiche, Paulmannsche Teiche, Reeder See, Holungsbügel) Teiche mit Edelkrebsen dürfen mit Aalen nicht besetzt werden
  • Friedfischbesatz erfolgt im Herbst
  • Iberg Pachtvertrag muss verlängert werden, gestaltet sich jedoch durch aufgeteilte Besitzverhältnisse der Iberg schwierig
  • Herstellung der Durchgängigkeit der Zorge im Gebiet der Ellermühle wird weiter diskutiert
  • Abfischaktion Lipprechterode am 19.05.2018
  • Hirschenteich Sanierung sinnvoll?
  • 11.05. Zusammenkunft der Fischereiaufsicht
  • Wie soll dieses Jahr der Beitrag für das Hichseeangeln bezahlt werden, wenn das Sommerfest am gleichen Tag stattfindet?
  • Reuse Aumühle zeigt guten Fischbestand
  • Teilnehmer Fischereiprüfung sollen sich bei Rainer Paffrath melden. Seine Telefonnummer ist leider von der Behörde am Tag der Prüfung nicht bekannt gegeben worden


01.05.2018 - Seniorenangeln

Als wir heute nach Nohra zum Seniorenangeln gefahren sind, bot sich unterwegs ein schönes Landschaftsbild. Die Sonne schien, die Pflanzen zeigten die schönsten Blüten und die Felder stellten sich in den buntesten Farben vor. Aber Vorsicht, so schön das im geschützen Auto auch aussah, der Wind war stark und kalt. Doch wie hat Bernd unser langjähriger Vorsitzender gesagt? "Ich konnte bei der Wetterbestellung zwischen Graupelschauer und Wind wählen und habe mich für weniger Nass entschieden." :-D

Aber unsere Senioren hielt das nicht davon ab, gemeinsam IHRE Traditionsveranstaltung durchzuführen. Der Wind deutete zwar schon auf einen geringen Fang hin, aber das war wohl der Hälfte der knapp 60 Teilnehmer so ziemlich egal. Ganz viele kommen nur, um sich beim Bierchen gemütlich zu unterhalten, ob es um die Zeit vor dem 9. November 1989 ging, oder um das Angeln von der AIDA aus :-).

Spaß hatten doch die Meisten, denken wir, und es sind jedes Jahr neue Gesichter dabei. Älter, ähhhhmm, erfahrener werden wir mit steigendem Datum alleine. ;-) Die neuen Gesichter bestätigten auch dieses Jahr, dass die Traditionsveranstaltung ein Erfolg ist und die Weiterführung dieser Veranstaltung ein MUSS ist.

Das es die Veranstaltung gibt, liegt natürlich daran, dass es immer wieder fleißige Bienchen gibt, die entscheiden, organisieren, sich kümmern und natürlich die vielen, fleißigen Hände, die anpacken und für das Wohl der Teilnehmer sorgen. So ist es auch Tradition geworden, dass ein Spanferkel auf den Tisch der Senioren kommt. Dafür stellt die Ortsgruppe Nohra(in Person Siegfried Wattrodt), die das Seniorenangeln ausstattet, den Grill dafür auf und für die kleineren Leckereien wird die Ortsgruppe vom Grillshop Liebram mit ihren Weber Grills unterstützt.

Kurz zusammengefasst, bringt die alten Hasen nichts aus der Ruhe, kein Wind, kein Regen, nicht die geringe Fangquote, aber was uns aufgefallen ist, als es auf Mittag zu ging, das Spanferkel fast durch war, wurden die Meisten nervös und hungrig und packten zusammen, gesellten sich zu denen, die im Versorgungszelt und davor sich den alten Zeiten erinnerten. Dass die Veranstaltung möglich ist, bedarf es Organisation und Durchführung. Daher an dieser Stelle einen großen Dank dem Angelfischereiverein und speziell der OG Nohra...

Petri Dank


30.04.2018 - Jahreshauptversammlung 2018

Am Samstag, 28.04.2018 fand im Angelobjekt die Jahreshauptversammlung unseres Vereines statt. Hier die Stichpunkte der Zusammenkunft...

  • Zu Top 1 - Eröffnung durch den Vorsitzenden Bernd Knust
    • Versammlungsleiter Eric Holzberger
  • Versammlungsleiter Eric Holzberger bittet um Diskussionsbeiträge in Punkt 6 abzuhandeln
  • Einladungen sind fristgemäß an die Gruppenverantwortlichen gegangen - Veranstaltung ist mit 18 von 24 Gruppenvorsitzenden beschlussfähig, eine Gruppe ist entschuldigt
  • Zu Top 2 - Bericht des Vorstandes durch den Vorsitzenden Bernd Knust
    • Knust spricht Probleme mit der diesjährigen Fischerlehrgänge an, da R. Paffrath krank war
    • eventuelle Neuzugänge sind an Rainer Paffrath zu vermitteln
    • Teiche in Ellrich, Bootsanleger am Bielener See und Arbeitseinsatz an der Seenplatte, waren 2017 Projekte, die abgearbeitet wurden. Die Übernahme der Vogelstation am Mövensee ist gescheitert
    • Rasenmäher für die Gruppe Ellrich - Finanzierung kann nicht durch den AFV allein geleistet werden. Unterstützung ja, aber nicht gänzlich.
    • auch in Bleicherode muss der Verein unterstützen, da es dort zu Sturmschäden kam
    • Vorrang haben die Sturmschäden in Bleicherode, weil dort das Jugendlager durchgeführt werden soll
    • in Ellrich wurden neue Angelstege errichtet und Mönche erneuert
    • am Schwanenteich ist ebenfalls noch Handlungsbedarf
    • Bootsanleger am Bielener Teich ist errichtet worden - mit Verantwortung bei der Gruppe Nordhausen West, Pflege und Gebühr
    • Rödersee - dort wurde ebenfalls ein Angelsteg errichtet
    • Helenenhofteiche werden durch die OG Bleicherode stetig gepflegt
    • dieses Jahr muss natürlich an den Helenenhofteichen mehr geleistet werden, da die Sturmschäden beseitigt werden müssen
    • Übernahme Vogelbeobachtungsstation sah am Anfang sehr positiv aus, Planungen liefen, die am Ende umsonst waren, da das Kieswerk die Station abgerissen hat
    • Knust betont, dass die Gewässer gepachtet werden und dadurch Mehrfachnutzungen entstehen können und die einzelnen Pächter sich abstimmen und arrangieren müssen
    • In allen Nutzungsverträgen haben wir festgelegt, dass wir die gepachteten Gewässer pflegen und hegen - Götz Mucha berichtet von sehr guter Teilnahme an dem zentralen Arbeitseisatz an der Seenplatte
    • OG Abfischen ist eigentlich die Gruppe, die im Namen des AFV abfischen soll, jedoch werden die Abfischaktionen immer noch von Eric Holzberger geleitet. Dies soll in naher Zukunft diskutiert werden
    • Besatz der Gewässer mit Äschen und Bachforellen in den Salmoniden-Gewässern war kostspielig, aber wir sind der Meinung, dass wir damit die Population der Fischarten unterstützen. Gleiches gilt natürlich auch für die besetzten Zander und anderen seltene gewordenen Fischarten. Knust bittet daher zum Beispiel um das Zurücksetzten großer Zander(Laichzander)
    • Knust stellt nochmal in Frage, dass die Politik ihre Versprechen von vor der Wahl hält - Kormoranproblematik
    • Zukünftig soll es ein eigenständiges Programm geben, wodurch der Äschenbestand dokumentiert wird
    • Knust spricht die Problematik des Regenbogenforellenbesatzes an
    • Jugendarbeit - mit Jugendlager als Hauptevent entwickelt sich stetig
    • mit den Jugendlichen soll die Mitgliederzahl im AFV gehalten werden
    • Knust spricht zu den Traditionsversanstaltungen, die im Verein laufen. Diese Veranstaltungen werden positiv angenommen und sollen weiter geführt werden
    • Speziell das Seniorenangeln spricht Knust an und hebt die Berechtigung des Events nochmals hervor
    • Beitragskassierung - durch die elektronische Erfassung ist der Aufwand auf ein geringes Maß geschrumpft
  • Zu Top 3 - Bericht zur Gewinn- und Verlustrechnung, ausgegeben in Papierform zum nachlesen
  • Knust unterstreicht nochmal, dass es Fördermittel nur gibt, wenn es Eigenleistungen gibt. Bsp.: 1000 € Fördermittel bedingen 2000 € Eigenleistung
  • Fangstatistik und Besatz - Fangstatistik 2017 liegt vor, Besatzplanung 2018 nicht
  • Fischereiaufsicht, 10 - 12 staatlicheFischereiaufseher im Verein, ca. 35 gesamt
  • der Fischereiaufsicht soll serös entgegengetreten werden, andersherum natürlich auch
  • Knust bedankt sich für die geleistete Arbeit jedes einzelnen
  • Zu Top 4 - Bericht des Revisionskommission
    • der Revisor Götz Mucha bestätigt die saubere Arbeit des Schatzmeisters und die richtige Führung der Buchungen
    • Belege und Quittungen sind ordentlich zugeordnet und abgezeichnet
    • Stimmigkeit mit dem Haushaltsplan ist gegeben
    • Entlastung des Vorstandes
  • Zu Top 5 - Abstimmung zur Entlastung des Vorstandes -> einstimmig
  • Zu Top 6/8 - Abstimmung zur Beschlussvorlage 2 -> einstimmig
  • Zu Top 6/9 - Abstimmung zur Beschlussvorlage 1 -> einstimmig
  • Zu Top 7 - Aussprache
    • Die Tabellen zur Fangauswertung müssen überarbeitet werden - Allgemeine Gewässer ohne Helme, Zorge und Wipper
    • Bernd Ewald stellt die Frage nach der Handhabung des Setzkeschers, die sich durch die Fischereiverordnung und der Gewässerordnung beantwortet
    • Waldemar Kutschera OG Sundhausen - Fließgewässer als Mischgewässer? Auch die Wipper ist bis zur Kreisgrenze Sondershausen als Salmonidengewässer ausgezeichnet
  • Zu Top 10 - Schlusswort des Vorsitzenden
    • der Vorsitzende wünscht sich die gleiche Unterstützung wie 2017 und hofft auf ein weiterhin steigendes Engagement der jüngeren Generation


30.04.2018 - Äschenbesatz 2018

"Angelfischereiverein Nordhausen, Kreisverein der Fischwaid und zum Schutz der Gewässer und Natur e.V." nennen wir uns. Um dem gerecht zu werden, kümmern wir uns um den Bestand der verschiedenen Fischarten, hier um den Bestand der Äschen...


14.04.2018 - Jahreshaupt-/Wahlversammlung des LAVT in Erfurt

Stichpunkte

  • Eröffnung durch den Präsidenten Dietrich Roese
  • Gedenken an Andreas Helbing, Herbsleben
  • Begrüßung Karl-Heinz Müller vom Landesjagdverband Thüringen
  • Statement Karl-Heinz Müller's, der die gute Zusammenarbeit LAVT und Jagdverband hervorhebt. Müller betont noch mal, dass im Ministerium mit Schutzmaßnahmen falsch umgegangen wird(Kormoran, Luchs,... ). Jagd und Fischerei müssen weiterhin eng zusammenarbeiten.
  • Auszeichnungen - mit Betonung, dass Auszeichnungen nicht ohne weiteres vergeben werden, sondern für die über Jahre geleistete Arbeit
  • Feststellung der der Ordnungsmäßigkeit der Einberufung der Jahreshauptversammlung
  • Bestätigung der Tagesordnung
  • Wahl der Kommissionen
    • Mandatsprüfungskommission
    • Protokollführer
  • Bericht über die geleistete Arbeit als anerkannter Naturschutzverband durch Peter Plath. Plath berichtet von den Schwierigkeiten bei Behördengängen, Anträgen, Überwachungen von Maßnahmen,... Die Zeit dafür ist meist zu knapp.
  • Rechenschaftsbericht durch Dietrich Roese
    • Roese spricht zur Überalterung der Mitgliedschaft und zum Rückgang der Mitgliederzahlen in vielen Vereinen.
    • die Mitglieder des LAVT steigt seit Jahren an, einerseits durch attraktive Gewässer, andererseits durch Nachwuchs aber auch durch weitere Angliederung von Vereinen
    • die Erholung am Wasser rückt für viele Menschen wieder in den Vordergrund
    • Roese weist noch mal eindringlich darauf hin, Interessenten nicht abzuweisen, sondern aufzunehmen
    • Anmerkungen zum DAFV - Wir brauchen einen starken Bundesverband, der unsere Interessen durchsetzen kann. Denn an starken Verbänden kann nicht ohne weiteres "vorbeiregiert" werden.
    • auch wenn heute keine Politiker geladen sind, ist die Zusammenarbeit mit den Parteien sehr wichtig
    • Aufklärung ist wichtig und vor allem die Unterstützung der Spezialisten unseres Verbandes
    • Fakten müssen wieder in den Vordergrund rücken, nicht persönliche Interessen
    • Roese spricht zur Thüringer Fischereiverordnung, die nun 2018 zu erwarten ist. Der LAVT wurde eingebunden, und konnte somit auf die Erstellung von Regelungen mit Fachwissen Einfluss nehmen. Die Verordnung wird nach Fertigstellung auf der Homepage des LAVT veröffentlicht
    • Zusammenarbeit mit anderen Landesanglerverbände ist wichtig, nicht nur mit Anglerverbänden, sondern auch mit den Verbänden der Naturschützer, Jäger,...
    • Saalekaskade - ein äußerst attraktives Gewässer, wo der LAVT viel Arbeit investiert hat
    • Roese lobt den Messestand, der top organisiert war und absolut professionell durch die Mitarbeiter und Helfer umgesetzt wurde
    • Roese hebt die vielen Veranstaltungen hervor, die durch den LAVT organisiert und durchgeführt worden sind.
    • Roese nennt die Veranstaltungen im Einzelnen
    • Roese hebt nochmal deutlich die Arbeit der Casting-Sportler hervor, die viele, viele Erfolge zu verzeichnen haben, unter anderem ein dritter Platz bei den Weltmeisterschaften
    • kurz erwähnt sei das unmögliche Verhältnis zum zweiten Verband in Thüringen, wo keine Zusammenarbeit zustande kommt
    • Roese bedankt sich für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren und das entgegen gebrachte Vertrauen
    • Roese macht die Arbeit gern und würde gern wieder Präsident des LAVT werden
  • Bericht der Mandatsprüfungskommission für 2017
  • Revisionsbericht
  • Redebeitrag Karl-Heinz Bergener
    • Bergener spricht Mitgliedern für die geleistete Arbeit seinen Dank aus und besonders André Pleikies mit einem kleinen Präsent.
    • Bergener betont nochmal den richtigen Zusammenschluss
  • Beschluss über Haushaltsabschluss 2017
  • Beschluss über Haushaltsplan
  • Entlastung den Präsidiums
Mittag
  • Verabschiedung Bernd Knust's, der fast 50 Jahre im Landesverband mitgewirkt hat. Der Viezepräsident des LAVT und Vorsitzender des AFV Nordhausen legt sein Amt im LAVT nieder und wünscht seinen Nachfolgern viel Erfolg.
  • Durchführung der der Wahlen
    • Abstimmung der Wahl mittels Wahlkarten - einstimmig
    • Wahl Dietrich Roeses zum Präsidenten - einstimmig
    • Vizepräsidenten Hans-Erhardt Schiller und Egbert Thon - einstimmig
    • Vorstandsmitglieder - Olaf Schulz, Eric Holzberger, Karl-Heinz Bergener, Timo Leimbach und Klaus Schulz - alle einstimmig
    • Revisoren Bernd Awischus und Adalbert Reiske - einstimmig
    • Ehrenrat Werner Lätsch, Jens Dümmler und Hartmut Martin - einstimmig
  • Abstimmung über Ort und Zeit der nächsten Jahreshauptversammlung --> wieder im Atrium und wieder Samstag
  • Schlussrede des Präsidenten, der wiederholt, dass diesmal die Jahreshauptversammlung ohne Politiker gut ausgekommen ist, aber dass wir in nächster Zeit wieder auf die Politik zugehen, denn mit 16000 Mitgliedern sind wir nicht zu unterschätzen, und wie schon gesagt, an so einem starken Verband "vorbeiregieren" ist schlecht möglich....
Petri Heil


03.04.2018 - Vorstandssitzung März

Stichpunkte

  • Jahreshauptversammlung des LAVT in Erfurt, Eric fährt, Bernd, Hartmut und ich fahren mit. Bernd steht nicht mehr zur Wahl, dafür stellen sich Eric und Dirk zur Wahl in den Vorstand des LAVT.
  • zentraler Arbeitseinsatz
  • Fischereiaufseher - 17 staatliche Fischereiaufseher, Schulung in Erfurt
  • Besatz, Fließgewässer und einige Teiche
  • Seniorenangeln voraussichtlich 60 Senioren in diesm Jahr
  • Hege- und Pflegepläne als Grundlage für Fördeungen
  • Messeauswertung , siehe Artikel
  • Abwicklung Nachzahler --> immer über die Ortsgruppe
  • Hegestunden am Holungsbügelteich --> Holzschnittentsorgung???


18.03.2018 - Messe Reiten, Jagen, Fischen 2018

Es ist kurz vor Beginn der Angelsaison 2018 und die Messe für die Thüringer Petrijünger stand ins Haus. Mit Kälte, Schnee und glatten Straßen fühlte sich die Angelsaison auf der Hinfahrt noch sehr weit an, aber mit durchschreiten des Einganges der Messehalle, rückte der erste Wurf 2018 mit der Spinn- oder Fliegenrute wieder in greifbare Nähe.

Begüßt wurden unsere Besucher der Messe mit einem Blick auf die riesige Fläche des Turniersports, wo der Messecup stattfand. Der LAVT gibt sich mit seinem Stand verdammt viel Mühe und präsentiert sich wieder groß mit Turniersport und ganz vielen Aktionen für Alt und besonders für Jung. Neu in diesem Jahr war die Präsenz der Onlineschule http://www.fishing-king.de/.
Bisher ist der Onlinekurs zur Vorbereitung auf die Prüfung zum Staatlichen Fischereischein in Thüringen noch nicht rechtskräftig. Im Gespräch mit dem Gründer und Inhaber der Onlineplattform, Hubertus Massong, berichtete dieser von der baldigen Zulassung in Thüringen. Für Intensive Zusammenarbeit mit Focus auf die Jugendarbeit, unterstützt die Plattform viele Vereine deutschlandweit und ist Ansprechpartner bei Jugendveranstaltungen als unterstützende Institution.

Neben zahlreichen Ausstellern rund um die Angelei und um die Zubereitung der Fänge stellte auch der zweite führende Anglerverband zum Thema Angeln und Naturschutz aus. Warum es immer noch keinen einheitlichen, starken Anglerverband in Thüringen gibt, ist uns ein Rätsel. Vielleicht war die Antwort des VANT-Mitgliedes auf seinem Bierwagen auf die Frage nach dem Bierpreis: "Es geht auch ohne Pfand." ein erster Schritt in die richtige Richtung. ;-)

Nachdem der Vormittag vorüber war, war die Halle der Angler wieder richtig gut gefüllt. Das Wetter hat doch viele davon abgehalten früh aufzustehen und die Messe zu besuchen. Im vorigen Jahr war das anders. Trotz Saisonbeginn am 1.4. war die Halle recht früh voll.

Für die beeindruckende Präsentation des LAVT auf der Messe, können wir nur den fleißigen Händen danken, die den Auf- und Abbau des Messestandes stemmen.

Petri Heil


25.02.2018 - Jugendveranstaltung in Erfurt

Die 4. Veranstaltung unter dem Motto: "Was benötige ich für welche Fischarten, wie sehen richtige Angelmontagen aus, wie muss ich richtig werfen und wie wird überhaupt eine Fliege gebunden?"

Der LAVT vermittelt in dieser Veranstaltung all diese Themen, unterstützt von zahlreichen Anglern der Vereine, die sich dem LAVT angeschlossen haben.
Angefangen mit theoretischen Grundlagen, über Stationen, wo Profis Angelmontagen erklären, weiter zu Stationen, an denen die Jugendlichen praktisch umsetzen können, was sie gehört haben, bis hin zur hohen Kunst der Fliegenbinderei, die die Jugendlichen selbst probieren können, ist alles möglich. Der LAVT organisiert dies alles kostenneutral für die Jungangler der ihm angehörenden Vereine.

Das Online Fliegenfischerforum http://www.fliegenfischer-forum.de als heimische Unterstützung, ist für Informationen ebenfalls erste Adresse.

Am Ende der Veranstaltung warten einige Preise für die Mädels und Jungs, die an den praktischen Übungen teilgenommen haben.
Der Vorteil an einem solchen Event ist natürlich, dass die Jugendlichen probieren dürfen, ohne dass hohe Kosten entstehen und ganz wichtig, dass sie hier die Erfahrung der "Alten" abfassen können.

Großer Dank dem LAVT für die die tollen Jugendveranstaltungen über das gesamte Jahr hinweg - http://www.lavt.de/jugend/veranstaltungen.php


25.02.2018 - erweiterte Vorstandssizung

Stichpunkte

  • Meldung Seniorenangeln
  • Meldung Messe Reiten, Jagen, Fischen am 17.03.2018 7:30 Uhr am BIC
  • Meeresangeln Meldungen zum Sommerfest am 07.07.2018 10:00 Uhr in der Strandgaststätten
  • 14.04.2018 zentraler Arbeitseinsatz
  • Lehrgänge in Erfurt für einzelne Verantwortliche
  • Jahresfischereierlaubnis Saalekaskade kann für 85 € beim LAVT erwerben
  • Bootsangeln auf unseren Gewässern - mit Rechten und PFLICHTEN!!! Ab 01.04.2018 wird der 2. Steg gewartet. Hilfe ist nötig
  • Mövensee - alte Vogelbeobachtungsstation ist abgerissen
  • bei Tauchereinstiegsstellen sollte das angeln vermieden werden. Gegenseitige Rücksichtnahme!!!
  • Auesee soll eventuell unter Vertrag genommen werden
  • Mövensee soll interessanter gestaltet werden
  • Meldung Hochseefischen in der Maiveranstaltung Listen abgeben. 35 € ohne Hochseefischereischein, der hier https://service.schleswig-holstein.de/verwaltungsportal/fvp/fv/MELUR/Fischerei/wfFischereiStart.aspx?sid=19# erworben werden
  • Fischereischein kann demnächst online gemacht hat werden. Auch für Fischereischeininhaber ist ein Lehrgang nicht uninteressant
  • Blaubandbärbling ist eine Plage
    Achtung!!! Der Blaubandbärbling frisst heimische Fische an, die dann verenden...


25.02.2018 - Vorstandssitzung Februar

Stichpunkte

  • Besatz
  • Lehrgänge für den staatlichen Fischereischein in einigen Bundesländern online möglich http://www.fishing-king.de/
  • Bernd Knust legt Amt des Vizepräsidenten in Erfurt nieder - geplant ist jedoch weitere Mitarbeit im LAVT durch zwei Vertreter aus dem Angelfischereiverein NDH
  • Ellermühle geht in die nächste Runde
  • Teilnahme an der Jugendwarteschulung Hartmut und ich


11.02.2018 - Renovierung Angelobjekt

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als würde der Angelverein einen Gebetsraum eingerichtet haben. Aber nein. Es sind fleißige Helfer, die im Angelobjekt Laminat verlegen und so die Immobilie etwas aufwerten...


28.01.2018 - erweiterte Vorstandssitzung Januar 2018

Stichpunkte

  • durch die Krankheit Rainer Paffraths werden die Schulungen zum Fischereilehrgang nach Sondershausen verlegt --> Anmeldungen beim Landratsamt
  • Termine
    • 1.5. Seniorenangeln --> Teilnehmer zum 24.02. bekannt gegeben
    • 17.03. 7:30 am BIC Messe Reiten, Jagen, Fischen Teilnehmer zum 24.02. bekannt gegeben
    • 14.07. Meeresangeln in Maasholm 10€ Fischerei-Erlaubnis für Schleswig-Holstein im Internet selbst einholen, 45€ Gebühr zum Sommerfest bezahlen Treffen Freitag 13.07.2018 23:30 BIC
    • am 21.03. Fällt die erweiterte Vorstandssitzung aus
    • 28.04. Jahreshauptversammlung
    • 14.04. zentraler Arbeitseinsatz an den Kiesteichen - Jede Gruppe am entsprechenden Gewässer und nach getaner Arbeit am Tauchsportzentrum(Mittag) Würstchen essen ca. 12 Uhr
    • Vergehen eines Anglers wurde mit halbjährlicher Sperre geahndet
  • Sturmschäden an den Helenenhofteichen und an den Bielener Teichen, der Forst warnt vor Begehung solcher Gebiete
  • Erneuerung der Pachtverträge - Paulmannsche Teiche, Zorge, Wiederholung, Stau untere Graßmühle, Rödersee


28.01.2018 - Vorstandssitzung Januar 2018

Stichpunkte

  • Vorsprechen eines Mitgliedes wegen eines Vorfalls in der Vergangenheit, welcher geahndet werden sollte. Jeder Angler des AVN kann Jeden kontrollieren. Einer der drei Ausschlüsse wird in eine halbjährliche Sperre umgewandelt.
  • Angelfischereiverein soll Stand zum Rolandsfest machen
  • Jahresfischereierlaubnis Saalekaskade 85€ - kann beim LAVT in Erfurt erworben werden
  • Baumaßnahme Bereich Schlachthofstraße Nordhausen --> Abfischen
  • Pachtverträge werden überarbeitet, hat Überarbeitung der Hege-/ Pflegepläne zur Folge
  • Krankheit Rainer Paffrath's hat zur Folge, dass alle angemeldeten Teinehmer auf den Lehrgang in Sondershausen ausweichen müssen
  • Messe Reiten, Jagen, Fischen
  • Seniorenangeln
  • Hochseeangeln
  • Jahreshauptversammlung LAVT 14.04.2018 Eric, Peter, Ich, Bernd, Hartmut, Frank(Reserve)
  • Jahreshauptversammlung AFV
  • Schaden an den Helenenhofteichen durch den Sturm - Unterstützung durch den Verein
  • Ellermühle - Verfahren läuft weiter
  • Fischbesatz - Bachforellen 1000kg


18.01.2018 - Sturm Friderieke wütet an den Helenenhofteichen

Friederieke lässt auch den Angelfischereiverein Nordhausen nicht ungeschoren. Erste Meldungen und Bilder von den Helenenhofteichen.
Bis zum Saisonstart ist viel zutun.Die Aufräumarbeiten beginnen, wen das Wetter besser wird und er Forst die Freigabe erteilt hat. Jede Hilfe wird gern genommen...


01.01.2018 - Neujahr

Ein gesundes, neues Jahr wünscht der Angelfischereiverein Nordhausen

[Startseite] [Über uns] [Ortsgruppen] [Gewässer] [Jugendarbeit] [Gäste] [Aktuelles] [Impressum] [Downloads] [Termine]